Der Reiseführer für Barcelona und Umgebung.

Centre Cultural Fundafion La Caixa

Als größte Sparkasse Europas mit 5.500 Filialen, ist die “Caixa d’Estalvis i Pensions de Barcelona” oder kurz “La Caixa”, auch ein sehr bedeutender Faktor im spanischen Kulturleben. Mit nicht weniger als 500 Millionen Euro stattet La Caixa die eigene Stiftung jährlich (2008) aus und gehört damit zu den spendierfreudigsten Stiftungen dieser Welt. Barcelona ist der Sitz des Unternehmens uns auch das Zentrum der Stiftungsaktivitäten. Die Stiftung “Fundació la Caixa” verschreibt sich der Förderung der schönen Künste und der Kultur mit einem Schwerpunkt in der katalonischen Heimat von “La Caixa”.

Ein Zentrum für wechselnde Ausstellungen von kulturgeschichtlichem oder historischen Interesse befindet sich in der Av. Marquès de Comillas, 6-8, 08038 Barcelona. Hier werden unter der Schirmherrschaft der “La Caixa” Ausstellungsthemen behandelt, welche auf ein großes Interesse bei den Residenten und Besuchern der Stadt stoßen. Völlig ohne eine Erhebung von Eintrittsgeldern, bereichern diese Wanderausstellungen bedeutender Künstler oder Kunstrichtungen das kulturelle Angebot der Stadt Barcelona beträchtlich, denn an der erforderlichen Professionalität oder der Wertigkeit von Exponaten mangelt es wahrlich nicht. Für Kinder ist ein eigener Bereich innerhalb des Kulturzentrum konzipiert, in welchem der Nachwuchs mit einer breiten Palette von Aktivitäten begeistert Berührungspunkte zur Kunst entdecken kann. Ein Buchladen im Hause, ein Cafe und ein Souvenirshop mit nicht alltäglichem Sortiment, komplettieren das Angebot vor Ort. Das Kulturzentrum kann sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden.

Mit zum Centre Cultural Fundafion La Caixa in Barcelona, gehört auch an anderem Standort das Caixa Forum Barcelona. Dieses finden interessierte Kunstfreunde im Stadtviertel Montjuïc auf der Avinguda de Francesc Ferrer i Guàrdia. Auch hier finden Kunstausstellungen mit wechselnder Thematik statt, die Ausstellungen wechseln mehrfach jährlich. Das Gebäude von diesem Caixa Forum ist die ehemalige Textilfabrik des Casimir Casaramona i Puigcercós und wurde unter dem berühmten katalanischen Architekt Josep Puig i Cadafalch im Jahre 1911 erbaut. Es gibt in mehreren spanischen Städten ein so genanntes Caixa Forum, sie reichen ihre jeweiligen Ausstellungen gerne reihum weiter. Der völlige Verzicht auf Eintrittsgelder ist bei allen La Caixa Ausstellungen landesweit eine feststehende Charakteristik. Schon das geschichtsträchtige Gebäude rechtfertigt einen Besuch hier, aber auch die Medienbibliothek und das Restaurant, erfreuen sich eines guten Zuspruchs bei den Gästen.


Schlagwörter:

Kategorien: