Der Reiseführer für Barcelona und Umgebung.

Lloret de Mar

Jeder Deutsche hat bereits von Lloret de Mar gehört. Dieser kleine Ort, der als Partyhochburg bekannt ist, befindet sich circa 80 Kilometer nördlich von Barcelona gelegen. Wie es bereits das “de Mar” im Ortsnamen verrät, liegt Lloret direkt am Meer. Doch diese kleine Stadt, die an die 40.000 Einwohner zählt, kann nicht nur wilde Feste veranstalten. Mehrere Kirchen wie die Sant Pere del Bosc oder die Ermita de Santa Cristina laden zu einem Besuch ein. Zusätzlich sind einige Kulturdenkmäler vorhanden, doch dazu später mehr.

Wer den Namen Llloret de Mar zu Ohren bekommt, denkt automatisch an Discotheken und Bars. Das hat auch seinen guten Grund. Bei Nacht verwandelt sich die kleine Stadt in eine glitzernde Metropole, die keine Ruhe kennt. Zahlreiche Touristen strömen dann durch die engen Gassen und besuchen eine Bar nach der anderen. Sie haben viel zu tun, denn Lloret kann seinen Besuchern über 100 verschiedene Räumlichkeiten zur Verfügung stellen. Der Vorteil: Sie befinden sich alle in der Innenstadt, es sind keine lange Wege vom Hotel zur Disco erforderlich. Bei der Wahl der Partylocation übertreffen sich die Discotheken in Größe und Ausstattung. Das St. Trop kann seinen Besuchern drei Stockwerke bieten, in denen die ganze Nacht ununterbrochen gefeiert – ähnlich wie im Revolution oder in der Disco Colossos.

Lloret de Mar – Partymetropole nahe Barcelona

Lloret de Mar

Lloret de Mar – Sonne, Strand und Party

Von der Atmosphäre her lässt sich Lloret de Mar am besten mit Mallorca vergleichen. Nicht umsonst besuchen derart viele Deutsche diese Stadt. Die Altersgruppen sind wild gemischt, wobei die Discotheken eher von jüngerem Publikum besucht werden. Lloret ist besonders für Abifahrten oder ähnliche Feste heiß begehrt, ein Junggesellenabschied lässt sich hier ebenfalls wunderbar zelebrieren. Allerdings sollten sich deutsche Sauftouristen in Acht nehmen, denn auch in Lloret de Mar gelten Gesetze. Diese können je nach Vergehen ziemlich hart ausfallen. So ist es verboten, sich hemmungslos auf öffentlichem Raum zu betrinken. Partygäste sollten ihre lieblichen Aktivitäten nicht auf den Strand verlagern, hierfür können vierstellige Summen anfallen.

Wer die ganze Nacht gefeiert hat, möchte sich einen ruhigen Tag gönnen. Zum Glück besteht Lloret de Mar nicht nur aus Discotheken, sondern hat eine ganze Reihe an Kulturdenkmälern im Angebot. Dazu gehört die Festung Sant Joan, die direkt neben dem Strand tront und eine hervorragende Gelegenheit für traumhafte Bilder bietet. Dabei sollte man es sich auf keinen Fall den Besuch der Sant Romà de Lloret entgehen lassen. Diese Pfarrkirche punktet mit bunten Farben und einem gotisch-modernen Stil. Zu guter Letzt bietet der Strand einen Ort der Entspannung. Dabei wechseln sich Sand und Kies an manchen Stellen ab. Bei der Wahl des Hotels sollte darauf geachtet werden. Alle Touristen, die den Tag zur Nacht machen wollen, sind in Lloret de Mar bestens aufgehoben. Ruhige Gemüter kommen auch auf ihre Kosten.


Schlagwörter:

Kategorien: